Mittwoch, 13. März 2013

Geschenkschachtel mit Bonbon-Spender

Hallo ihr Lieben,

wünsche euch einen schönen Mittwoch!!! Hier hat's schon wieder geschneit und so langsam kriege ich 'ne Schnee-Allergie, denn wenn man so weit draussen wohnt wie wir, und dann die Kiddies zur Schule bringen muß, dann ist das 'ne Qual :-) 

Möchte mich hier nochmal ganz lieb für eure lieben Kommentare und für eure Einträge als Follower bedanken! Werde alle eure Blogs auch besuchen  - EHRENWORT !
Leider ist die Lage hier immer noch nicht entspannt (Sohnemann noch zu Hause) und es dauert alles etwas länger... auch für das, was ich euch heute zeigen möchte, habe ich diesmal 'ne Weile gebraucht, aber es ist im Moment eben so...

Habe mir diesmal eine kleine Geschenkbox mit Bonbon-Spender ausgedacht...



 Die Idee kam mir, als Schatzi's Kaugummis leer waren... die Dose stach mir sofort ins Bastlerauge... lach... (meine Familie hält mich schon für verrückt, da nichts vor meinen Bastel-Attacken sicher ist)...

 Hier nochmal von der anderen Seite...


 Die Grundbox ist eine einfache Schiebebox, sie soll mit Osterleckerlis und einem kleinen Geschenk gefüllt werden...darauf habe ich dann noch eine kleine Schiebebox gesetzt, damit der Bonbon-Spender auch funktionieren kann...

 Hier seht ihr ihn mal aus der Nähe... er ist gefüllt mit diesen kleinen, mit Flüssigkeit gefüllten Zuckereiern... die eigneten sich von der Größe her gut und passen ja auch prima zu Ostern :-)



 Für den Spender habe ich ein Loch in den Deckel der Kaugummi-Dose geschnitten und den Deckel dann verkehrt herum auf die Schachtel geklebt... dann auf die Schachtel noch ein kleines "Extra-Tag" geklebt, das dient dazu, den Spender in Gang zu bringen... wenn man daran zieht, fallen die Zuckereier durch die Öffnung in die Schublade der Schachtel ( ... blöde Erklärung... krieg's nicht anders hin...)... dann braucht man die Schublade nur noch öffnen und die Bonbons entnehmen... ist eigentlich nur so 'ne kleine Spielerei, Sohnemann wird das Ganze zu Ostern verschenken...


 An der unteren Schublade ist eine kleine Lasche zum Aufziehen angebracht... das kleine Herzchen-Eyelett ist ein Geschenk von Sohnemann... habe eine ganze Box voll davon zum Geburtstag bekommen... Natürlich kann man, wenn man denn will, den Spender auch nachfüllen (ausser Zuckereiern passen auch Schokolinsen oder Jellybeans rein...)...



Da das ganze ein Geschenk für Sohnemanns Freundin sein soll, haben wir es in rosa und mit Glitzer gestaltet...

Bin mal gespannt, wie die junge Dame es findet...

Würde mich freuen, wenn es euch auch ein Wenig gefallen würde :-)

So, für heute war das schon alles... werde mich auf allen "neuen" Blogs sehen lassen... dauert vielleicht noch ein bissi... sorry...

Wünsche euch einen schönen Tag und sende euch ganz liebe Grüße aus Ostfriesland

Sabine    

Kommentare:

  1. Wow, echt toll, was du so kannst... :O
    LG,
    Clara

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee von Dir,gefällt mir sehr gut.

    Gute Besserung weiterhin für Deinen Sohnemann.

    GLG Tinchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    das sieht echt super toll aus.
    Da wird sich die Freundin von deinem Sohn bestimmt freuen.

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,
    da hast du eine sehr schöne Idee gehabt und super praktisch umgesetzt! Ich denke auch das es der Freundin deines Sohnes gut gefallen wird. Da kann dein Sohn dann richtig punkten :o)))!
    Viele liebe Grüße und weiterhin gute Besserung an deinen Sohn
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Irre! Ich sitze hier und grinse vor mich hin. Du hattest mal wieder eine geniale Idee. Fantastisch was dein Kopf-Computer immer so ausspuckt.
    Ganz liebe Grüße
    Elfi

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine Ideen echt toll.
    Für deinen Sohn alles Gute.
    liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Dat zieht sich aber bei Euch....Hoffentlich gehts dem kleinen Mann bald besser.
    Deine Box ist obergenialhammermäßig. Da muss man erst mal drauf kommen!
    Will auch so ein klasse Ostergeschenk haben *schmoll*
    LG aus Berlin Susanne

    AntwortenLöschen